„Gibt es hier auch Dinobücher?“

„Darf ich am Computer helfen?“

„Wo stehen noch mal die Gregs Tagebücher?“

„Haben Sie Bücher über Schmetterlinge?“

„Ich brauche ein Buch über Ägypten?!“

„Ich hatte mir gestern ein Spiel reserviert!“

„Darf ich malen?“


… mit solchen und ähnlichen Fragen stürmen unsere Kinder tagtäglich in den großen Pausen unsere kleine, aber feine Schulbücherei. Seit dem Schuljahr 2001/2002 gibt es sie nun schon. Ins Leben gerufen und all die Jahre weitergeführt von engagierten Eltern unserer Schule.


Zur Zeit besteht das Büchereiteam aus 10 Müttern, die ehrenamtlich an einem festen  Vormittag pro Woche in der Bücherei arbeiten. Sie sind verantwortlich für die Ausleihe der Medien an die Kinder (und Lehrer), sie verwalten die Lektüren für den Deutschunterricht, halten Einweisungen in die Benutzung der Bücherei für neue Erstklässler, kümmern sich um die Aufnahme neuer Bücher, führen Inventuren durch, stellen Bücherkisten zu bestimmten Themen für den Unterricht zusammen und beaufsichtigen die Büchereibesucher während der Pausen.


Aber nicht nur lesen kann man in der Bücherei. Es steht auch eine kleine Auswahl an Spielen sowie Malzeug bereit. Gern ist die Bücherei ein Rückzugsort, an dem man sich eine kleine Auszeit vom oft anstrengenden Schulalltag nimmt.


Mit viel Freude sind die Büchereibesucher auch immer wieder beim „Schmücken“ der Bücherei behilflich. Da werden haufenweise Sterne geschnippelt oder Frühlingsblumen ausgeschnitten und mit Eifer an die Fensterscheiben geklebt.


In der Adventszeit gibt es jedes Jahr den vom Förderverein finanzierten Adventskalender, in dem sich an jedem Tag ein neues Buch für die Bücherei verbirgt. Jeden Tag darf dann ein Kind unter den interessierten Blicken der anderen ein Päckchen öffnen.


Höhepunkte im Büchereischuljahr sind im Mai und November die großen Lesewettbewerbe an unserer Schule, die vom Büchereiteam organisiert und durchgeführt werden. Jede Klasse schickt ihre zwei besten Leser zum Vorlesen auf unsere Bühne. Aufgeregt und mit roten Wangen werden dann Ausschnitte aus neuen und alten Kinderbüchern vorgetragen. Oft sind die hier vorgestellten Bücher noch Wochen nach dem Wettbewerb ausgeliehen und mehrfach reserviert, und so mancher begegnete hier schon seinem neuen Lieblingsautor.

Die von der Jury ermittelten Sieger ihres Jahrganges erhalten dann einen unserer begehrten Eisgutscheine, und dürfen gemeinsam mit den Mitschülern und ihrer Lehrerin (ihrem Lehrer) Eisessen gehen.


Möglich ist all das nur durch die großzügige Unterstützung des Fördervereins und die große Spendenbereitschaft der Eltern. Immer wieder werden wir mit schönen Buch- oder Malpapierspenden bedacht. Auf diesem Wege Herzlichen  Dank dafür!

Letztlich kann das Projekt Bücherei über so viele Jahre aber nur durch die stetige Mitarbeit der Mütter am Leben erhalten werden. Interessierte Eltern können sich übrigens gerne jederzeit in der Bücherei melden! Jeder, der gerne am Computer arbeitet und Freude im Umgang mit Büchern hat,  ist herzlich willkommen im Team!


Eine Schulbücherei wie die unsere ist sicher nicht selbstverständlich an einer Berliner Grundschule, sie ist ein Schatz. Und als solcher möchte sie Begegnungsstätte sein für große und kleine Leseratten und solche, die es werden wollen. Sie möchte Verführen zum Eintauchen in Geschichten, in einer Zeit, in der oft der Computer oder das Handy die Hauptrolle im Leben unserer Kinder spielt.


Wir wünschen uns, allen Schülern, Eltern und Lehrern, und allen die nach uns kommen werden, weiterhin eine so schöne Zeit, wie wir sie an der Mary-Poppins-Grundschule gerade erleben!


Das Büchereiteam